Gibt es gesetzliche Bestimmungen zur Verwendung von TG in der EU?

Verordnung (EG) 1332/2008 ist im Januar 2009 in Kraft getreten. Diese Verordnung regelt die Verwendung von Lebensmittelenzymen in der Europäischen Union. Das Ziel dieser Verordnung ist u.a. die Erstellung einer Positivliste derjenigen Enzyme, die nach einer Bewertung der EFSA, der Zulassung durch die Kommission und der Zustimmung des Parlamentes in Lebensmitteln verwendet werden dürfen.

Hersteller von Enzymen wurden gebeten, Dossiers zu ihren Enzymen bis zum Ablauf der Frist im März 2015 einzureichen. Das Dossier für AJINOMOTO’s Transglutaminase aus Streptoverticillium mobaraense (strain S-8112) wurde fristgerecht eingereicht. Es befindet sich zur Zeit in der Bewertung durch die EFSA. Informationen zum Status des Bewertungsprozesses können auf der Internetseite der EFSA eingesehen werden.

Bis die Positivliste erstellt worden ist, können Lebensmittelenzyme und Lebensmittel mit Lebensmittelenzymen gemäss den bestehenden einzelstaatlichen Vorschriften auf den Markt gebracht und verwendet werden.