Gibt es einen Zusammenhang zwischen Zöliakie und tTG und MTG?

Tritt eine Zöliakie auf, erhöht sich die Aktivität der Gewebetransglutaminase (tTG) in den Darmepithelzellen, was durch die Überprüfung der tTGAntikörperproduktion (Immunoglobulin (Ig)A) bestätigt wird. Es wurde ein klarer Zusammenhang zwischen dem Auftreten einer Zöliakie und der Modifikation (Desamidierung) von weizenhaltigem Verdauungsbrei durch tTG festgestellt.

Ajinomoto TG (MTG) ist eine mikrobiell gewonnene Form der TG. Anders als bei der endogenen tTG, konnte aus berichteten Fällen kein direkter Zusammenhang zwischen dem Auftreten einer Zöliakie und dem Verzehr von MTG festgestellt werden.